Sealife München – Mein Erfahrungsbericht

23 02 2009

Ein trauriger Wintertag in München, da bietet es sich doch an, einen Ausflug ins Sealife zu unternehmen. Tickets online abgeholt und ab Richtung Olympiapark. Gespannt auf das große Ozeanbecken mit den auf der Homepage angepriesenen Haien und der Riesenschildkröte geht’s im Karwendel los.

Der Aufbau der Unterwasserwelt ist echt gelungen, beginnt die Reise an der Quelle der Isar und führt bis zu den Weltmeeren. Über heimische Fische, der Schwarzmeerbevölkerung und den Lebewesen im Mittelmeer kommt man schließlich in die unendlichen Tiefen des Atlantiks. Bisher hat man vom Karpfen bis zu riesigen Moränen so ziemlich alles gesehen, was in Süßwassergewässern beheimatet ist und freut sich auf die Bewohner der Meere.

Dann ist es so weit, die ersten Rochen und großen Hummer schüren große Erwartungen. Auch ein paar kleine Haie kann man im Unterwassergang beobachten. Jetzt will man natürlich auch zu großen Exemplaren, zum großen Becken mit den furchteinflößenden Königen der Meere, die mich seit dem weißen Hai am Meer nach einer Flosse am Horizont suchen lassen. Mit mittlerweile gewaltigen Erwartungen betritt man den nächsten Raum und ist… im Merchandise Store!

Große Erwartungen hatten wohl alle Besucher. Die meisten haben sich aber wie auch ich mehr erwartet. Das Sealife sollte besser Süßwasserlife heißen, das widerum wurde super dargestellt. Nur wer einmal in einer richtigen Unterwasserwelt war, ist vom Münchener Sealife nicht gerade begeistert. Enttäuscht würde ich nicht sagen, nur ein zweites Mal würde ich auch nicht mehr hin.

Advertisements

Aktionen

Information

One response

25 03 2009
KASI

Hääte ich dir gleich sagen können, dass das SeaLife langweilig ist 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: